Kostenloses Schnittmuster für einen Babyschlafsack








Der Schlafsack ist für Babies von ca. 6 – 14 Monate geeignet. Die Länge beträgt 80 cm. Benutze luftdurchlässige Materialien wie Wolle oder Baumwolle. Ich habe meinen Schlafsack aus zwei Lagen Baumwolle angefertigt. Ein alter Schlafsack diente für das Futter. Der Reißverschluss ist 40 cm lang. Benutze einen teilbaren Reißverschluss und setze ihn „verkehrt herum“ ein, um zu verhindern, dass sich der Schlafsack zu leicht öffnen kann.

Materialien:
* Baumwollstoff - Michael Miller, Nuts for Dinner 100 cm x 112 cm (Außenseite)
* Baumwollstoff 100 cm x 112 cm (Innenseite)
* Stoff für die Füllung 120 cm x 100 cm (Füllstoff)
* Bündchenstreifen 5 cm breit
* Teibarer Reißverschluss - 40 cm
* Zwei Druckknöpfe

Anleitung:
Lade das kostenlose Schnittmuster hier herunter.

Doppelklick auf das Bild zum vergrößern.

Schritt 1: Übertrage das Schnittmuster.
Für den Baumwollstoff (Innen- und Außenseite): 
Zeichne das Schnittmuster auf die Rückseite des Stoffes. Das Modell ist ohne Angaben von Nahtzugaben dargestellt. Füge hierfür 0,5 cm hinzu. Den Halsausschnitt und den Armausschnitt ohne Nahtzugabe zeichnen. Füge bei der Naht in der Mitte des linken und rechten Rückenteiles 2 cm Nahtzugabe hinzu.

Für das Futter:
Zeichne das Schnittmuster auf die Rückseite des Stoffes. Das Modell ist ohne Angaben von Nahtzugaben dargestellt. Füge hierfür 0,5 cm hinzu. Den Halsausschnitt und den Armausschnitt ohne Nahtzugabe zeichnen. In der Mitte des Rückenteiles zeichnest Du eine horizontale Linie von 40 cm.

Schritt 2: Schneide den Stoff zu.
Schneide das Vorderteil und das linke und rechte Rückenteil aus dem Stoff aus.


Schritt 3: Linkes und rechtes Vorderteil aneinander feststecken
Lege das linke und rechte Vorderteil rechts auf rechts aufeinander. Stecke die Naht in der Mitte fest. Die oberen 40 cm, wo später der Reißverschluss eingesetzt wird, nicht feststecken.

Schritt 4: Nähe zusammen.
Nähe zusammen. Schneide den überflüssigen Stoff ab.

Schritt 5: Schneide das Vorderteil ein.
Schneide das Vorderteil des Futters 40 cm ein.


Schritt 6: Rückenteil auf Vorderteil feststecken.
Lege das Rückenteil des Innenstoffes, des Außenstoffes und die Außenseite des Futters auf das dazugehörige Vorderteil rechts auf rechts aufeinander. Stecke sie fest.

Schritt 7: Nähe zusammen.
Nähe zusammen.

Schritt 8: Babyschlafsack auf rechts drehen.
Babyschlafsack auf rechts drehen.

Schritt 9: Schiebe die zwei Schlafsäcke ineinander.
Schiebe die zwei Schlafsäcke ineinander.

Schritt 10: Falte die Nahtzugabe nach innen.
Falte die Nahtzugabe vom Außensack nach innen und stecke sie fest. Falte die Nahtzugabe vom Innensack über den Schlitz im Futterstoff nach außen und stecke sie fest. Stecke den Innensack in den Außensack, so dass beide Schlitze übereinander liegen.

Schritt 11: Kürze den Reißverschluss.
Schneide den oberen Teil des Reißverschlusses ab. (Schneide nicht in die Zähne des Reißschlusses!) Setze den Reißverschluss in den Schlitz ein und zwar so, dass er zwischen Innensack und Außensack liegt.

Schritt 12: Setze den Reißverschluss in Position und stecke ihn fest.
Setze den Reißverschluss in Position und stecke ihn fest. Setze ihn „verkehrt herum“ ein, um zu verhindern, dass sich der Schlafsack zu leicht öffnen kann.

Schritt 13: Reißverschluss festnähen.
Nähe den Reißverschluss an. Verwende hierfür einen Reißverschluss-Fuß.

Schritt 14: Bündchen nähen.
Nähe die Ränder des Halsausschnittes und der Armlöcher mit dem Bündchenstreifen (5 cm breit) ab.

Schritt 15: Druckknöpfe befestigen.
Befestige die zwei Druckknöpfe laut Beschreibung auf der Verpackung.

© Fabrik der Träume
Nicht zur kommerziellen Nutzung

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Anleitung und das SM. Es ist ein toller Schlafsack geworden.
    Liebe Grüße
    Q

    AntwortenLöschen
  2. Die Anleitung ist klasse und mein Schlafsack ist richtig toll geworden. Danke!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde eure Anleitungen und Schnittmuster toll.Werde mich jetzt mal am Schlafsack versuchen!Da mein Enkelkind einen benötigt.Vielen Dank.Melde mich wieder ob es geklappt hat.Kann aber etwas dauern da ich im Moment wenig Zeit habe.Aber er wird mein nächstes Opjekt.Danke und guten Rutsch in neue Jahr.

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die schöne Anleitung! Leider verstehe ich einen Schritt nicht: Wurden in der Anleitung einmal gelb und braun vertauscht (bzgl. einschneiden / mittig bis zur Reißverschlussöffnung zusammennähen)? Beim Umklappen der Nahtzugabe am Reißverschluss würde es dann wieder passen...
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Ich glaube du hast recht; Ich habe bei Schritt 9 und Schritt 10 gelb und braun vertauscht.

      Löschen